Hillary und Bill erstmals zusammen im Wahlkampf

21. Juli 2007, 18:05
8 Postings

Ex-Präsident: "Ich wäre selbst hier, wenn wir nicht verheiratet wären!"

Des Moines - Die Senatorin Hillary Rodham Clinton, frühere First Lady der USA und derzeitige Anwärterin auf die Investitur zur Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, ist am Montagabend (Ortszeit) erstmals in ihrem Wahlkampf mit ihrem Ehemann, Ex-Präsident Bill Clinton, aufgetreten. In einer Rede vor Parteianhängern im US-Staat Iowa rief Bill Clinton, der von 1993 bis 2001 Präsident war, die Demokraten auf, für seine Frau zu stimmen. Sie sei für das Präsidentenamt am besten qualifiziert. "Ihr werdet nie jemanden im Weißen Haus haben, der sich mehr darum kümmert, wie jede einzelne Entscheidung euch betrifft", sagte der 42. Präsident der USA. "Ich wäre selbst hier, wenn wir nicht verheiratet wären."

"Ich bin verdammt froh, meinen Mann hier zu haben", sagte Hillary anschließend in einer Rede, in der sie die Erfolge ihres Mannes in der Zeit seiner Präsidentschaft hervorhob. "Nach zwei Amtszeiten der (republikanischen) Bush-Regierung, ihrer Vetternwirtschaft und Inkompetenz werden wir eine Menge aufräumen müssen", betonte sie. Während die Skandale Bill Clintons in nationalen Umfragen noch immer eine Hypothek für seine Frau darstellen, ist sein Name bei den Anhängern der Demokraten ein großer Vorteil für sie. Dies ist für die parteiinternen Vorwahlen wichtig, in denen die Demokraten unter den Anwärtern auf die Präsidentschaftskandidatur ihre Entscheidung treffen werden.

(APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.