Mehrere Sprengstoffanschläge im französischen Baskenland

6. Juli 2007, 09:47
posten

Zwei Gebäude stark beschädigt - Fünf mutmaßliche ETA-Mitglieder in Frankreich festgenommen

Paris - Im französischen Baskenland sind mehrere Sprengstoffanschläge verübt worden. Zwei Gebäude in Guéthary an der französischen Atlantikküste seien am Dienstagmorgen teilweise zerstört worden, teilte die Feuerwehr mit. Menschen kamen demnach nicht zu Schaden. Am Montag waren drei mutmaßliche Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA im französischen Baskenland nahe der Ortschaft Saint-Jean-Pied-de-Port festgenommen worden. In ihrem Auto wurde nach Angaben aus Polizeikreisen Material zur Verübung terroristischer Aktionen gefunden.

Die französische Polizei hat fünf mutmaßliche ETA-Mitglieder festgenommen. Zwei bewaffnete Männer der baskischen Untergrundorganisation seien in der Nacht zum Dienstag bei einer Verkehrskontrolle in einem Pariser Vorort aufgegriffen worden. Drei weitere seien bereits am Montag im Südosten des Landes festgenommen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die ETA führt seit den 60er Jahren in Spanien einen blutigen Kampf für die Errichtung eines unabhängigen baskischen Staates. (APA/AP)

Share if you care.