Deutschland: Neuer Prozess um neun tote Babys

3. Juli 2007, 18:17
posten

Im August wird neu über das Strafmaß der Mutter verhandelt

Frankfurt - Im Fall der neun toten Babys von Brieskow-Finkenheerd verhandelt das Landgericht Frankfurt/Oder ab dem 15. August erneut über das Strafmaß für die Mutter. Das teilte das Gericht am Montag mit. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte im April die 15-jährige Haftstrafe aufgehoben und den Fall an das Frankfurter Landgericht zurückverwiesen. Nach dem Willen der BGH-Richter muss die Schuldfähigkeit der seinerzeit stark alkoholkranken Frau bei der Festsetzung des Strafmaßes stärker berücksichtigt werden. Damit folgte der BGH dem Antrag der Verteidigung.

Das Landgericht hatte die heute 41-jährige Frau im Juni vergangenen Jahres wegen achtfachen Totschlags verurteilt. Die Tötung eines neunten Kindes zu DDR-Zeiten war verjährt. Die Angeklagte hatte die zwischen 1992 und 1998 geborenen Kinder nach der Niederkunft sich selbst überlassen, bis diese keine Lebenszeichen mehr von sich gaben. Anschließend vergrub die 13-fache Mutter die Kinderleichen in Blumenkübeln. Die Behälter mit den sterblichen Überresten der Neugeborenen wurden im Juli 2005 auf dem Grundstück der Großeltern bei Aufräumarbeiten entdeckt.(APA/AFP)

Share if you care.