Deutlich mehr Verkehrstote im ersten Halbjahr

11. Juli 2007, 10:53
10 Postings

314 Menschen sind im Straßenverkehr ums Leben gekommen - Im Vorjahreszeitraum waren es 277 Opfer

Wien - Die Zahl der Verkehrstoten ist im ersten Halbjahr 2007 gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres massiv gestiegen. Darauf machte am Montag der VCÖ in einer Aussendung aufmerksam. Angaben des Verkehrsclubs zufolge sind in den ersten sechs Monaten nach vorläufigen Zahlen 314 Menschen tödlich verunglückt.

Im ersten Halbjahr 2006 waren in Österreich nach endgültigen Zahlen 277 Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben gekommen. Die Hauptursache tödlicher Unfälle ist laut VCÖ zu hohe Geschwindigkeit.

Laut VCÖ gab es in Niederösterreich 99 Verkehrstote, in Oberösterreich 71, in der Steiermark 52, in Tirol 22, in Salzburg und Kärnten je 18, im Burgenland 15, in Wien zwölf und in Vorarlberg sieben. Nur in Vorarlberg und Kärnten sei die Zahl der tödlichen Unfälle zurückgegangen. (APA)

Share if you care.