150 bis 200 Jugendliche und Kinder abgängig

4. Juli 2007, 09:31
3 Postings

Die meisten tauchen nach zwei bis drei Tagen wieder auf

Wien - 150 bis 200 Minderjährige gelten laut Zahlen des Bundeskriminalamts (BK) gleichzeitig als vermisst. Relativ hoch ist deren Anzahl nach erfahrungsgemäß nach der Verteilung der Schulzeugnisse. "Es handelt sich überwiegend um Jugendliche, seltener um Kinder. Die meisten tauchen nach zwei bis drei Tagen wieder auf oder werden von der Polizei gefunden", sagte BK-Sprecher Gerald Hesztera am Montag.

"Aktuelle Zahlen zu nennen ist schwierig, da sie sich praktisch stündlich ändern", erläuterte der Behördensprecher. "Nach einem Mädchen aus Mistelbach wird allerdings schon seit einem Jahr gesucht." Dabei handelt es sich um die 17 Jahre alte Julia, die laut Homepage des Innenministeriums seit 27. Juni 2006 abgängig ist. (APA)

Share if you care.