Bagdad: Zwei US-Soldaten bei Feuergefechten getötet

3. Juli 2007, 15:30
4 Postings

Zweites Quartal brachte die schwersten Verluste seit der Invasion

Bagdad - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind zwei US-Soldaten bei Feuergefechten mit Aufständischen getötet worden. Wie die US-Armee am Montag mitteilte, kam es zu den Schießereien am Vortag im Süden und im Westen der Stadt. Zwei irakische Polizisten seien verletzt worden.

101 US-Soldaten im Juni getötet

Allein im Juni kamen 101 US-Soldaten im Irak ums Leben. Damit war das zweite Quartal dieses Jahres das verlustreichste für das US-Militär seit Beginn der Irak-Invasion im März 2003.

Bei einem Angriff auf eine amerikanische Militärpatrouille im Süden der irakischen Hauptstadt waren am Freitag fünf US-Soldaten getötet und sieben weitere verletzt worden. (APA/Reuters/AP)

Share if you care.