"Beach Boy" Brian Wilson in Wien

1. Juli 2007, 18:18
7 Postings

Der am Dienstag im Rahmen des Jazzfestes Wien in der Staatsoper auftretende "Beach Boy" Brian Wilson lud am Sonntag zu einem kurzfristig anberaumten Miniinterview

Wien - Darin gestand der 65-Jährige, sich zum ersten Mal in Österreich aufhaltende Schöpfer von so zentralen Alben wie Pet Sounds (1966), seine Liebe zu heimischem Essen und bekundete die Absicht, eine Kirche zu besichtigen, von der er gehört habe, sie sei über 300 Jahre alt: "Can this be true?" Auf Tour sei er vor allem wegen seiner Frau: "Get off your butt", soll sie gesagt haben. Des Weiteren informierte Wilson, dass er soeben gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Van Dyke Parks die Arbeiten zu einem neuen Album abgeschlossen habe. (flu, DER STANDARD/Printausgabe, 02.07.2007)
  • Artikelbild
    foto: fischer
Share if you care.