Israel überweist Palästinensern rund neunzig Millionen Euro

5. Juli 2007, 14:15
9 Postings

Seit Anfang 2006 440 Millionen an Zoll- und Steuermitteln einbehalten

Ramallah - Zehntausende Beschäftigte der palästinensischen Autonomiebehörde können in den nächsten Tagen zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr mit der Auszahlung eines vollen Gehalts rechnen. Israel überwies der Autonomiebehörde von Präsident Mahmoud Abbas (Abu Mazen) am Sonntag umgerechnet 88 Millionen Euro an Steuermitteln und Zolleinnahmen, die den Palästinensern wegen der Beteiligung der Hamas an der Regierung seit Anfang 2006 vorenthalten wurden.

Insgesamt sind dies rund 440 Millionen Euro. Das restliche Geld soll nach und nach ebenfalls überwiesen werden. Die israelische Regierung gab am Sonntag die Überweisung von 500 Millionen Schekel (88 Millionen Euro) bekannt und kündigte eine weitere Rate in den kommenden Tagen an. Israel wolle die neue palästinensische Regierung stärken, erklärte Sprecherin Miri Eisin. (APA/AP)

Share if you care.