Handgemenge zwischen Polizei und Demonstranten

5. Juli 2007, 17:14
1 Posting

Demonstranten wollten Chinas Präsident Hu Jintao offenbar Petition überreichen

Hongkong - Beim Besuch von Chinas Präsident Hu Jintao in Hongkong ist es am Samstag zu einem Handgemenge zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Mehrere Dutzend Menschen taten lautstark ihren Unmut über Hu kund, der anlässlich des zehnten Jahrestag der Rückgabe Hongkongs an die Volksrepublik zum ersten Mal in seiner Amtszeit in die ehemalige britische Kolonie gereist war. Bei dem Versuch, zum Hotel des Präsidenten zu gelangen, gerieten die Demonstranten dann mit der Polizei aneinander, als diese den Weg versperrte. Ob es Festnahmen gab, war zunächst nicht klar.

Die Demonstranten wollten Hu offenbar eine Petition überreichen. Darin forderten sie Demokratie, den Schutz der Menschenrechte und eine Entschuldigung der Regierung in Peking für die gewaltsame Zerschlagung des Volksaufstandes am 4. Juni 1989 am Platz des himmlischen Friedens, bei dem mehrere Hundert Menschen von chinesischen Truppen getötet wurden. (APA/Reuters)

Share if you care.