Sonderangebot

4. Juli 2007, 20:11
7 Postings

(Küche in der Wohnung der Familie Arbeiter. Herr Arbeiter liest in einer Tageszeitung. Frau Arbeiter tritt ein, beladen mit zwei schweren Einkaufstaschen ...

... Sie stellt die Taschen ab und beginnt, die Einkäufe auszupacken. Mineralwasserflasche um Mineralwasserflasche stellt sie auf den Küchentisch.)

HERR ARBEITER: Sehr gut von dem Darabos. Drei Abfangjäger weniger, das spart uns eine Menge.

FRAU ARBEITER: Hat es nicht geheißen, es kommen gar keine?

HERR ARBEITER: Geheißen! Du kennst die Schwarzen. Denen ist wurscht, was es heißt.

FRAU ARBEITER: Ja, die Schwarzen ... Furchtbar ... (Sie packt weiter aus.)

HERR ARBEITER: Drum ist das ja so gut vom Darabos. Die Schwarzen beißen sich in den Orsch. EADS genauso. Die ganze Waffenlobby. Das sind ja Milliarden, die denen verloren gehen.

(Er nimmt einen Zettel und einen Bleistift.)

Ein Eurofighter, das sind, sagen wir, siebzig Millionen, bei drei Eurofightern macht das 210 Millionen, umgerechnet in Schilling ... (Er rechnet.)

FRAU ARBEITER (schiebt den Zettel zur Seite und stellt eine weitere Mineralwasserflasche auf den Tisch): Das kannst du später machen. Hilf mir jetzt lieber.

HERR ARBEITER (hilft ihr): Warum in aller Welt kaufst du so viel Mineralwasser?

FRAU ARBEITER: Halber Preis. Ab zwölf Flaschen. Normalerweise kaufe ich acht für die Woche, aber das wäre in diesem Fall teurer gewesen als so.

(Pause. Sie packen aus.)

FRAU ARBEITER: Also, wie war das? Wer beißt sich in den Orsch?

HERR ARBEITER: Egal.

FRAU ARBEITER: Aber du -

HERR ARBEITER: Hast du übrigens gelesen, dass der Wussow gestorben ist?

FRAU ARBEITER (erstaunt): Schon lang. Warum?

(Keine Antwort, Vorhang)

(Antonio Fian, DER STANDARD, Printausgabe, 30.06/01.07.2007)

Share if you care.