Experte: Apples iPhone wird AT&T Kundenzulauf bescheren

26. Juli 2007, 14:44
1 Posting

Prognose: Eine Million Kunden dürften von anderen Providern wechseln

Mit dem US-Start von Apples iPhone wird sich Exklusivpartner AT&T nach Einschätzung von Experten auf einen erheblichen Zulauf von Kunden der Konkurrenz freuen können. Bis zum Ende des Jahres würden voraussichtlich eine Million Kunden konkurrierender Anbieter zu AT&T wechseln, schätzt Jagdish Rebello vom amerikanischen Analysedienst iSuppli in einem Beitrag in "Euro am Sonntag" (1. Juli).

Handy

Der Computer- und iPod-Bauer Apple vertreibt sein erstes Handy, das bereits Wochen vor dem ersten Verkaufstag am Freitag für viel Furore gesorgt hatte, ausschließlich in Kooperation mit dem amerikanischen Telekom-Konzern.

Branchenbeobachter warten derzeit mit sehr weit auseinander gehenden Prognosen auf. Aber zumindest kurzfristig dürfte das iPhone "extrem erfolgreich" sein, sagte Rebello. Der Experte ist sich sicher, dass der selbst für Smartphones recht hohe Preis von 500 bis 600 Dollar (370 bis 444 Euro) bald fallen werde. Für Preissenkungen habe Apple erheblichen Spielraum, ohne seine hohe Gewinnmarge von rund 50 Prozent zu gefährden.

UMTS

Auch zum Marktstart in Europa Ende des Jahres wird das Telefon voraussichtlich nicht den schnellen Mobilfunkstandard UMTS unterstützen. Wenn Apple den Markt aber ernst nehme, werde es spätestens in der ersten Jahreshälfte 2008 ein UMTS-fähiges iPhone geben, schätzte Rebello. In den USA unterstützt das Gerät zunächst lediglich den langsameren Dienst EDGE, was dem iPhone bereits Kritik in der Fachpresse eingetragen hatte. (APA)

Link

AT&T

Share if you care.