Salzburg gegen Letten oder Waliser

26. Juli 2007, 13:11
183 Postings

In der zweiten Qualifi­kations-Runde warten auf den österreichischen Meister Ventspils oder The New Saints

Nyon - Red Bull Salzburg trifft in der zweiten und vorletzten Runde der Champions-League-Qualifikation auf den Sieger des Erstrunden-Duells zwischen dem lettischen Meister Ventspils und The New Saints aus Llansantffraid (Wales). Dies hat die Auslosung am Freitag in Nyon ergeben. Spieltermine für die zweite Runde sind 31. Juli/1. August (Hinspiel) und 7./8. August (Rückspiel), die Salzburger treten in der ersten Partie auswärts an.

Für die Salzburger ist es von essenzieller Bedeutung, die zweite Quali-Runde zu überstehen. Dann wartet zwar bei der letzten Hürde vor Gruppenphase wohl ein schwerer Brocken, bei einem Ausscheiden in dieser Phase könnte man aber immerhin in die erste UEFA-Cup-Hauptrunde umsteigen. Mit einem Sieg dort, wäre man für die Gruppenphase qualifiziert.

Trap rechnet mit Walisern

So weit denkt Trapattoni aber noch nicht, vorläufig beschäftigt sich der Italiener nur mit den potenziellen Zweitrunden-Gegnern. "Für mich sind die Waliser Favorit. Mannschaften von der Insel sind kompakt und robust, haben aber auch spielerisch aufgeholt. Das sind keine Klischees", betonte Trapattoni und freute sich darüber, zuerst auswärts anzutreten. "Das ist sehr wichtig." Auch Sportdirektor Oliver Kreuzer zeigte sich mit der Auslosung zufrieden. "Es hätte viel schlimmer können, aber wir sind davor gewarnt, den jeweiligen Gegner zu unterschätzen", sagte der Deutsche.

Die Salzburger werden auf jeden Fall beide Spiele (17./18. bzw. 24./25. Juli) beobachten lassen, um sich ein Bild von der Stärke des Gegners machen zu können.

Im letzten Jahr schafften die die Salzburger gegen den FC Zürich mit Mühe den Einzug in die dritte Runde. Dort folgte dann das Aus gegen Valencia und anschließend erwies sich in der ersten UEFA-Cup-Runde die Blackburn Rovers als zu stark. In diesem Spieljahr wollen die Salzburger aber deutlich länger in einem internationalen Bewerb vertreten sein, ist doch ein erfolgreiches Europacup-Abschneiden erklärtes Saisonziel. (APA/red)

Share if you care.