Komplikationen nach Kaiserschnitt keine Seltenheit

25. Juli 2007, 14:35
5 Postings

US-Studie nennt Infektionen und Wundheilungsstörungen als Beschwerden - Bessere Verläufe bei normaler Geburt

Frankfurt/Main - Kaiserschnitte ziehen häufiger Komplikationen nach sich als normale Geburten. Das zeigte sich bei einer Untersuchung mit 250.000 Geburtsverläufen im US-Bundesstaat Massachusetts zwischen 1998 und 2003, wie die deutsche Zeitschrift "Apotheken Umschau" schreibt.

Nach Kaiserschnitten ohne medizinische Notwendigkeit mussten etwa 20 von 1.000 Frauen zur Nachbehandlung wieder aufgenommen werden. Nach normalen Geburten war dies dagegen nur in 7,5 von 1.000 Fällen der Fall. Die häufigsten Komplikationen waren Infektionen und Wundheilungsstörungen, wie es in dem Bericht heißt. (APA/AP)

Share if you care.