Schach dem Schweiß

17. Juli 2007, 16:36
30 Postings

Deos im "Konsument"-Test: Einige Deos wirken bis zu 24 Stunden, nur ein Produkt schnitt "weniger zufrieden­stellend" ab - Alle Produkte frei von Parabenen

Wien - Sommerliche Temperaturen und ein Stehplatz in der dichtgedrängten U-Bahn. Hält das Deo nicht, was es verspricht, kann das schon mal unangenehm werden. Auch für Männer wird der Griff zum Deo zusehends selbstverständlich: Jeder zweite benützt mittlerweile Spray, Stick, Roller oder Kristall. Das Testmagazin "Konsument" hat 19 Deodorants für Frauen und Männer unter die Lupe genommen und sie auf Langzeitwirkung, Hautschonung und Anwendung untersucht. Klarer Testsieger ist "Rexona Activreserve Cotton Dry".

Erfreuliche Ergebnisse

Vor nunmehr vierzig Jahren hat das Deodorant seinen Siegeszug angetreten. Heutzutage ist den jeweiligen Vorlieben kaum noch eine Grenze gesetzt: ob Spray oder Kristall, mit pflegender Aloe Vera oder dem Duft tropischer Früchte, für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Erfreuliche Nachricht: Alle getesteten Deos verzögerten die Entstehung von Schweißgeruch und Achselnässe, manche hielten bis zu 24 Stunden. Am wenigsten verlässlich erwies sich der Deo-Kristall von "CL". Er schneidet als einziges Produkt im Test "weniger zufriedenstellend" ab. Preiswerten Schutz bieten die Roll-on von "Duschdas" und "Mum ohne Parfum" sowie die Deosprays von "Norma/Elcurina" und "Dulgon".

Ohne Paraben

Nicht jedes Deodorant wirkt bei jedem Menschen gleich, selbst beim besten Produkt bleiben Spuren vom individuellen Eigengeruch. Mitunter können Deos auch Reizungen verursachen, die durch Inhaltsstoffe wie Parfüm, Alkohol oder Aluminiumverbindungen hervorgerufen werden. Sämtliche getesteten Deos wurden von den Probanden aber gut vertragen. Darüber hinaus waren alle der getesteten Produkte frei von Parabenen - jene Konservierungsstoffe, die eine Zeit lang im Verdacht standen, Brustkrebs auszulösen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.