Kapitalerhöhung bei Eco Business

23. Juli 2007, 14:39
posten

Die Eco Business-Immobilien AG hat bei ihrer Kapitalerhöhung nur etwa die Hälfte des ursprünglich geplanten Volumens unterbringen können

Wien - Die an der Wiener Börse notierte Eco Business-Immobilien AG hat bei ihrer Kapitalerhöhung nur etwa die Hälfte des ursprünglich geplanten Volumens unterbringen können. Insgesamt wurden 9,1 Millionen neue Aktien zu einem Bezugspreis von 11 Euro platziert, teilte Eco am Freitag Früh ad hoc mit. Dem Unternehmen stünden damit 100,1 Mio. Euro Bruttoemissionserlös zur Verfügung.

Ursprünglich hatte das auf gewerbliche Immobilien spezialisierte Unternehmen bis zu 20 Millionen neue Aktien ausgeben und damit einen Erlös von etwa 250 Mio. Euro erzielen wollen.

Eco Business beabsichtige, mit dem Emissionserlös aus den bereits im Vorfeld der Kapitalerhöhung geprüften Immobilienprojekten "die attraktivsten Investitionschancen in den Kernmärkten Österreich und Deutschland sowie in der CEE-Region wahrzunehmen". Eco Business könne dadurch sein Immobilienportfolio "zeitnah auf etwa eine Milliarde Euro ausbauen", heißt es in der Mitteilung.

Eco Business spricht in seiner Aussendung von einem "sehr schwierigen Kapitalmarktumfeld". Wie berichtet, haben beinahe alle Wiener Immobilien-Papiere in den vergangenen Wochen massive Kurseinbrüche verzeichnet.

Die conwert Immobilien Invest AG hat bei der Kapitalerhöhung ihre Beteiligung von bisher unter 20 auf nun 25 Prozent erhöht. Die Management-Gesellschaft der Eco Business übernahm weitere rund 800.000 Stück. (APA)

Share if you care.