Golf: Brier landet auf Rang 33

8. Juli 2007, 17:35
11 Postings

Österreicher bei den Open de France am Schlusstag verbessert

Paris - Österreichs Golfprofi Markus Brier hat die mit vier Millionen Euro dotierten Open de France (Par 71) am Sonntag auf dem 33. Platz beendet. Der Wiener spielte zum Abschluss eine gute 70er-Runde und verbesserte sich damit gegenüber dem Vortag gleich um 21 Ränge. Der 38-Jährige hatte am Ende zwölf Schläge mehr als der englische Sieger Graeme Storm, der gesamt 277 "Strokes" benötigte, aufzuweisen.

Für den 29-Jährigen war es der erste Titelgewinn auf der PGA-Tour, für den er insgesamt 666.660 Euro kassierte. Hinter dem Dänen Sören Hansen (278) teilten sich Colin Montgomerie (SCO), Thomas Björn (DEN), Simon Khan (ENG) und Damien McGrane (IRL) mit je 279 Schlägen den dritten Platz. Brier war am Donnerstag zwar nach Maß in das Turnier gestartet (68 Schläge), zwei darauf folgende schwache Runden (76/75) auf dem Golfclub "Le Golf National" hatten ein besseres Abschneiden für den Vorjahres-29. aber unmöglich gemacht. (APA/dpa)

Share if you care.