Vodafone baut Finanz-Dienstleistungszentrum in Ungarn

6. Juli 2007, 15:10
posten

Vodafone will in Budapest die Geschäftstransaktionen für 18 Länder abwickeln u

Der größte europäische Mobilfunkanbieter Vodafone will in Budapest ein Finanzdienstleistungszentrum errichten. Die Investition im Wert von 9 Mrd. Forint (36,4 Mio. Euro) soll laut ungarischen Medienberichten mit 1,3 Mrd. Forint vom Staat gefördert werden.

Vodafone will in Budapest die Geschäftstransaktionen für 18 Länder abwickeln und an dem Standort 746 neue Arbeitsplätze schaffen. Das Unternehmen ist seit 1999 in Ungarn präsent und hat dort bisher 2 Mrd. US-Dollar investiert. (Reuters)

Share if you care.