Gemeinsam gegen den Feind

25. Juli 2007, 08:10
152 Postings

Chávez besucht Iran - Koalition soll "Imperialismus besiegen" - Chavez und Khamenei betonen gemeinsame US-feindliche Haltung

Teheran - Das geistliche iranische Oberhaupt, Ayatollah Ali Khamenei, und der venezolanische Staatschef Hugo Chávez haben am Sonntag gemeinsam Front gegen die USA gemacht. Den USA werde es nicht gelingen, Venezuela und dem Iran Schaden zuzufügen, versicherte Khamenei laut dem iranischen Staatsfernsehen bei einem Treffen mit Chávez in Teheran.

Der venezolanische Präsident feierte den Trend in Lateinamerika zu anti-amerikanischen Regierungen als Zeichen für eine zunehmende Schwäche Washingtons. Die Zusammenarbeit "unabhängiger Staaten wie Iran und Venezuela" werde weiter dazu beitragen, den "Imperialismus zu besiegen", sagte er.

Chávez war am Samstagabend an der Spitze einer Delegation aus Vertretern von Regierung und Industrie in Teheran eingetroffen. Am Montag wollten er und der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad im südiranischen Assalujeh gemeinsam grünes Licht für den Bau einer petrochemischen Fabrik geben. Laut dem Staatsfernsehen stand auch die Unterzeichnung weiterer Kooperationsabkommen auf dem Programm.

Dritter Besuch

Es ist bereits der dritte Besuch des venezolanischen Staatschefs seit Ahmadinejads Amtsantritt als Präsident im Jahr 2005. Chávez hatte zuvor Russland und Weißrussland besucht. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die beiden Präsidenten: Ahmadinejad (re) und Chavez am 1. Juli in Tehran.

Share if you care.