Tierschutz: Blutvergießen vorm Wiener Parlament

2. Juli 2007, 17:51
3 Postings

Forderung des Aktivisten: Tierschutz soll in die Verfassung

Wien - Ein Tierschutzaktivist ließ sich heute vor dem Wiener Parlament von einer Krankenschwetster die Venen öffnen, um auf das Anliegen der Tierschützer aufmerksam zu machen, die ein Wahlversprechen von 2004 einforderten, dass der Tierschutz endlich in die Verfassung aufgenommen werden soll. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tierschützeraktion vor dem Parlament

Share if you care.