DiTech wagt sich nach Deutschland vor

6. Juli 2007, 15:07
52 Postings

Umsatzwachstum für 2007 soll bei 60 Prozent liegen - Neue Filialen in Österreich geplant - Erschließung neuer Märkte

Laut einem aktuellen Bericht des Wirtschaftsblatts will der österreichische Computerhändler Ditech in den nächsten Jahres massiv expandieren. Das Umsatzwachstum betrug laut dem Unternehmen letztes Jahr bei 30 Prozent, die Gesamteinnahmen stiegen auf 31,5 Millionen Euro. Laut Geschäftsführer Damian Izdebski plane man für 2007 ein Wachstum von 60 Prozent auf rund 50 Millionen Euro.

Wohin?

Mit der neu gegründeten Firmenzentrale in Wien 20 und dem stetigen Wachstum denken die Betreiber bereits an die Erschließung neuer Märkte. So sollen nicht nur neue Filialen in Salzburg, Innsbruck und Linz errichtet, sondern auch der Schritt nach Deutschland und nach Osteuropa gewagt werden. Den Mitarbeiterstand will man bis 2008 von 90 auf 130 Angestellte aufstocken.

Ware

Mittlerweile hat sich Ditech immer mehr zum Mainstream hinbewegt und versucht mit eigenen Produktlinien für Laptops und Komplett-PCs auch den großen Elektrohändlern wie Mediamarkt Paroli zu bieten. Izdebski sieht vor allem im Verkauf von Notebooks noch großes Potenzial und Vorteile für sein Geschäft. Die Ausfallrate der eigenen Rechner liege laut dem Unternehmen mit weniger als einem Prozent unter dem Branchenschnitt. (red)

Link

Ditech

  • Artikelbild
    ditech
Share if you care.