Auch Red Hat sprach mit Microsoft über Patente

30. Juli 2007, 15:12
posten

Schon im letzten Jahr - Deal scheiterte aufgrund der Einigung mit Novell - Linux-Distributor mit Gewinn- und Umsatzzuwachs

Bei der Veröffentlichungen seiner Quartalszahlen, vermeldete der US-amerikanische Linux-Distributor Red Hat, dass es im letzten Jahr Gespräche mit Microsoft über etwaige Patentansprüche gegeben habe.

Gespräche abgebrochen

Die Gespräche zwischen den Firmen wurden jedoch abgebrochen, als Microsoft die Einigung mit Novell bekannt gegeben hatte, so Red Hat-Chief Executive Matthew Szulik.

Kein Kommentar

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters wollte Szulik keinen Kommentar auf die Frage, ob es derzeit Verhandlung mit Microsoft gibt, abgeben.

Umsatz- und Gewinnzuwachs

Red Hat vermeldete zudem, dass in dem mit dem Mai endenden ersten Quartal seines Geschäftsjahres Umsatz und Nettogewinn gesteigert werden konnten. Red Hat erzeilte demnach 118,9 Millionen Dollar - im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 84 Millionen Dollar. Rund 103 Millionen Dollar wurde durch Abos für Linux-Produkte erwirtschaftet; dies bedeutet ein Plus von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.(red)

Share if you care.