Google Desktop nun auch für Linux

20. September 2007, 11:35
13 Postings

Hersteller hat seine Anwendung komplett neu geschrieben, ohne bereits vorhandene Linux-Applikationen, wie etwa Beagle

Der Suchmaschinenhersteller Google hat seinen Google Desktop nun auch für Linux veröffentlicht.

Kein Beagle

Die Google Desktop Search für Linux ist eine komplett neu geschriebene Anwendung, die auf keine vorhandenen Linux-Suchapplikationen, wie etwa Beagle, aufsetzt, vermeldet der Hersteller. Die Software kann von x86-Prozessor-Rechnern mit installiertem Debian 4.0, Fedora Core 6, Ubuntu 6.10, Novell Suse 10.1 oder Red Flag 5 genutzt werden und unterstützt sowohl KDE wie auch GNOME.

Proprietäre Software

Auch wenn Google bereits freie Open-Source-Anwendungen veröffentlicht hat, so handelt es sich bei der Desktop-Search um proprietäre Software. Google bietet zudem Linux-Versionen seiner Foto-Editier-Software Picasa, sowie Google Earth und Google Toolbar für den Firefox an.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.