Mehr Linux-Rechner bei Dell

30. Juli 2007, 15:12
3 Postings

Unternehmen will PCs mit Ubuntu 7.04 auch außerhalb der USA anbieten

Seit Mai dieses Jahres bietet Dell Rechner mit Ubuntu-Linux 7.04 an. Nun hat der Computerbauer weitere Rechner mit dem freien Betriebssystem in sein Programm genommen. So können Kunden nun auch ein Inspiron 1420N -Notebook und ein günstiges Desktop-System erstehen.

Auch außerhalb der USA

Bisher bot Dell seine Linux-Rechner nur in den USA an. Dies soll sich ändern. Das Unternehmen hat bestätigt, dass man das Angebot ausweiten will. Details will man noch im Sommer 2007 bekannt geben. Für Unternehmen bietet Dell bereits seit einiger Zeit Rechner mit Linux an.

Lateinamerika oder China

Auch Konkurrent Hewlett-Packard hat einige PCs mit dem alternativen Betriebssystem im Programm, die das Unternehmen allerdings vorwiegend in Lateinamerika oder China verkauft. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.