Pentagon vergibt Milliardenaufträge an Privatfirmen

11. Juli 2007, 16:07
11 Postings

Im Austausch für logistische Unterstützung im Irak, Afghanistan und Kuwait - Darunter auch umstrittene Cheney-nahe Firma KBR

Washington - Die US-Streitkräfte haben Aufträge im Gesamtwert von fünf Milliarden Dollar (3,7 Milliarden Euro) für logistische Unterstützung ihrer Soldaten im Irak, Afghanistan und Kuwait an drei Privatunternehmen vergeben. Darunter ist die Firma KBR, die bereits seit 2001 solche Geschäfte mit dem Pentagon macht. Sie gehörte früher zu Halliburton, die einmal vom heutigen US-Vizepräsidenten Dick Cheney geführt wurde.

Gegen KBR waren zuletzt Betrugsvorwürfe laut geworden. So sollen Millionen Mahlzeiten in Rechnung gestellt worden sein, die nie ausgeliefert wurden. Die drei ausgewählten Unternehmen sollen den Streitkräften bei den drei Auslandseinsätzen Verpflegung liefern und weitere logistische Unterstützung leisten. Der Vertrag läuft zunächst über ein Jahr. (APA/AP)

Share if you care.