Im Zeichen der Arbeit

4. Juli 2007, 11:03
18 Postings

Leere Seiten und die beste Werbung aus 2006: etat.at verlost drei Exemplare des neuen CCA-Annuals

Leere Seiten stehen am Anfang der Kreativarbeit von Werbern, leere Seiten leiten auch das 29. CCA-Jahrbuch ein. Der Titel ist Methode: Zum "Arbeiten!" ruft die Werkschau auf und versammelt außergewöhnliche Kommunikationsbeispiele österreichischer Werbung, Grafik, Fotografie und Illustration.

Am häufigsten vertreten sind Jung von Matt/Donau mit 39 Nennungen, gefolgt von Demner, Merlicek & Bergmann mit 25 Auftritten und Draftfcb Kobza mit 24.

Gestaltet von Constantin Demner und Paulus Dreibholz

Gestaltet wurde das 29. CCA-Annual von den beiden in England lebenden Designern Constantin Demner und Paulus Dreibholz. Die beiden konnten sich im Rahmen einer vom CCA ausgeschriebenen Präsentation gegen zwei andere Teams erfolgreich durchsetzen. (prie/DER STANDARD; Printausgabe, 28.6.2007/red)

derStandard.at/Etat verlost drei Exemplare, hier gehts >>> zum Gewinnspiel.

  • Erhältlich ist das Buch, das im Falter Verlag erschienen ist, ab 29. Juni 2007 zum Preis von 39,90 Euro über falter.at (bookshop), creativclub.at oder im gut sortierten Buchhandel.
    foto: cca

    Erhältlich ist das Buch, das im Falter Verlag erschienen ist, ab 29. Juni 2007 zum Preis von 39,90 Euro über falter.at (bookshop), creativclub.at oder im gut sortierten Buchhandel.

Share if you care.