APA 2006 weiter auf Wachstumskurs

4. Juli 2007, 12:00
posten

Stärkste Umsatzsteigerung seit 2000 - Erfolgreicher Start der Video-Produktion - Neubesetzungen in den APA-Gremien

Die APA - Austria Presse Agentur konnte auch 2006 ein sehr zufrieden stellendes Ergebnis erzielen. Dies berichtete Wolfgang Vyslozil, Vorsitzender der APA-Geschäftsführung, am Mittwoch den Eigentümern der österreichischen Nachrichtenagentur bei der Vorlage des Jahresabschlusses. In einem konjunkturell positiven Umfeld sei es der APA gelungen, den Umsatz von 35,9 Mio. Euro um 9,4 Prozent auf 39,3 Mio. Euro zu erhöhen. "Das ist die stärkste Steigerung seit dem Jahr 2000", so Vyslozil. Neue Produktlinien wie Video und die heute vorgestellte Rechercheplattform "WissensWelt" bieten der APA zudem neue Wachstumspotenziale

Die APA zählt laut Vyslozil damit zu den sechs größten europäischen Nachrichtenagenturen. "Vor uns liegen nur die Agenturen der großen europäischen Länder mit einem Marktvolumen von 40 Millionen Einwohnern und darüber. Die Ertragskraft der APA bewegt sich auf dem guten Niveau des Vorjahres." Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug demnach 2,5 (nach 2,4) Mio. Euro, der Jahresüberschuss lag bei 1,8 (2,0) Mio. Euro.

Wachstumsstrategie

Die von der österreichischen Nachrichtenagentur eingeschlagene Strategie "Wachstum durch Beteiligungen und Akquisitionen" wurde 2006 weiter verfolgt, die Eingliederung der Contrast Photo GmbH und der Tourismuspresse GmbH unter das Dach der APA abgeschlossen. Die weitere Umsetzung der Wachstumsstrategie wird laut APA-Geschäftsführer Peter Kropsch auch künftig einen "Schwerpunkt in der Geschäftspolitik" bilden.

Als Erfolg bezeichnete Vyslozil den Start der Videoproduktion: "Im Herbst vergangenen Jahres lernten in der APA die Bilder laufen - das erste Video-Nachrichten-Paket kam auf den Markt und erfreut sich trotz seines erst kurzen Produktlebens bereits regen Zuspruchs von Seiten der Kunden." Ein weiteres Wachstumspotenzial ortet der Vorsitzende der APA-Geschäftsführung in der Etablierung der neuen, mehrsprachigen Online-Rechercheplattform "WissensWelt", die mit erweiterten Funktionalitäten die bestehende DeFacto-Suchmaschine ablöst und die Internationalisierung unterstützen soll.

Zufrieden zeigte sich Vyslozil auch mit der Entwicklung des laufenden Geschäftsjahres. "Auf Basis der ersten Monate ist weiterhin mit einer positiven und nachhaltig zufrieden stellenden Geschäftsentwicklung zu rechnen." Die APA liege auch 2007 "deutlich über Plan" und sei für die kommenden Jahre "sowohl ökonomisch als auch strukturell bestens gerüstet".

Neubesetzungen in den APA-Gremien

Änderungen gab es in den Gremien der APA - Austria Presse Agentur. Die kaufmännische Direktorin des ORF, Sissy Mayerhoffer, wurde einstimmig zur Stellvertreterin von Vorstandsvorsitzendem Hermann Petz (Moser Holding-Vorstand) gewählt. Eugen Russ (Vorarlberger Medienhaus) bleibt ebenfalls Stellvertretender Vorstandsvorsitzender. APA-Aufsichtsratsvorsitzendem Ramon Torra (SN-Geschäftsführer) steht künftig neben Karl Pachner (ORF On-Geschäftsführer) mit Hans Gasser, Vorstandsvorsitzender des "WirtschaftsBlatt", ein zweiter Stellvertreter im Kontrollgremium der österreichischen Nachrichtenagentur zu Seite. (APA)

Link
APA
Share if you care.