Hali steigert Umsatz am Standort in St. Pölten

23. Juli 2007, 15:12
posten

Der Büromöbelhersteller hat mit vier Mitarbeitern zwei Millionen Euro im Geschäftsjahr 2006/07 erwirtschaftet

St. Pölten - Der Büromöbelhersteller Hali mit Sitz in Eferding hat seinen Umsatz am Standort in St. Pölten im Geschäftsjahr 2006/07 gesteigert. Mit vier Mitarbeitern wurden zwei Mio. Euro erwirtschaftet, 100.000 Euro mehr als im Jahr zuvor, sagte Winfried Ransmayr, Geschäftsführer von HALI in einer Aussendung am Mittwoch.

"Das gesamte Bundesland wird von St. Pölten betreut", erläuterte Ransmayer. Zu den aktuellen Projekten des Unternehmens zählt unter anderem die Ausstattung der Landespensionistenheime in Gänserndorf, Hainfeld, Raabs an der Thaya und Stockerau. Der Auftragswert wurde mit 100.000 Euro beziffert.

In Deutschland vertreiben der Aussendung zu Folge 25 Händler HALI-Möbel. Niederlassungen hat das Einrichtungshaus neben Österreich in der Schweiz, Luxemburg, Belgien, oder in Polen, Tschechien und Russland. Mit 360 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2006/07 einen Umsatz von 52,6 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.