Indonesien: Marihuana als Gewürz erlaubt

6. Juli 2007, 10:49
12 Postings

Auf Drogendelikte steht die Todesstrafe - aber als Gewürz ist die Pflanze verbreitet wie Koriander

Jakarta - Die Köche in Indonesien können aufatmen. Der Genuss eines Joints wird in dem südostasiatischen Land zwar streng bestraft, die Verwendung von Marihuana in der Küche soll aber auch weiterhin geduldet werden. "Es ist in Ordnung, wenn es für das Würzen von Speisen gebraucht wird", erklärte Vizepräsident Jusuf Kalla der Zeitung "Jakarta Post". Einer kompletten Legalisierung erteilte er eine Absage.

Die Samen der Marihuana-Pflanze verleihen manchem Gericht in der indonesischen Provinz Aceh die besondere Note. "Marihuana ist in der Küche von Aceh genauso üblich wie Koriander", erklärte Ratna Dwikora, Eigentümerin eines auf die Küche der Region spezialisierten Restaurants in Jakarta.

Drogendelikte werden in Indonesien besonders streng geahndet. Vergangenen Monat wurden sieben Personen deswegen zum Tode verurteilt, unter ihnen ein Franzose und ein Niederländer.(APA/Reuters)

Share if you care.