Strengeres Staatsbürgerschaftsgesetz in der Slowakei

26. Juli 2007, 14:04
posten

Strengere Aufenthaltsregeln und Bestimmungen für Sprachtests

Preßburg - Das slowakische Parlament hat ein neues Staatsbürgerschaftsgesetz verabschiedet und damit die Bedingungen für die Erhaltung der Staatsbürgerschaft verschärft. Ausländer müssen nun acht statt fünf Jahre, nach einer Heirat fünf statt drei Jahre in dem Land leben, bevor sie einen slowakischen Pass bekommen können. Auch die Bestimmungen für Sprachtests sind strenger geworden.

"Durch das neue Gesetz reagieren wir auf die wachsende Gefahr der organisierten Kriminalität und des Terrorismus", sagte Innenminister Robert Kalinak, der auch Vizevorsitzender der regierenden linksgerichteten Partei Smer ist. Für das Gesetz stimmten auch die oppositionellen Christdemokraten (KDH). "Die Versuche zur Schaffung einer multikulturellen Gesellschaft sind gescheitert", meinte der christdemokratische Abgeordnete und Ex-Justizminister Daniel Lipsic. (APA)

Share if you care.