Gesammelte Vielfalt

1. Juli 2007, 19:40
posten

Ausstellung im Lentos zeigt Meisterwerke der Malerei und Grafik aus dem Museumsbestand

Unter dem Motto "Groß, größer, am größten" eröffnet im Lentos heute eine Ausstellung, die die Meisterwerke der Malerei und Grafik aus dem Museumsbestand zeigt. Gemälde und Zeichnungen unterschiedlicher stilistischer Richtungen der Kunst ab 1945 werden die Wände des großen Ausstellungssaal zieren, allesamt großformatig und hochkarätig. Einen Schwerpunkt der Sammlung und dieser Werkschau bilden die abstrakten Expressionisten der 80er- und 90er-Jahre, wie Herbert Brandl, Otto Zitko und Hubert Scheibl.

Werke der figuralen Malerei, repräsentiert unter anderem durch Franz Gertsch und Bruno Hoffmann, politisch pointierte Gemälde wie jene von Johanna Kandl, provokante Arbeiten der Wiener Aktionisten, von Hermann Nitsch und Otto Mühl, sowie subtile Zeichnungen von Uli Aigner, Peter Hauenschild und Tobias Pils ergänzen diese Sommerausstellung. Einige der Werke werden zum ersten Mal im großen Rahmen präsentiert und zeigen eindrucksvoll die Vielfältigkeit der Sammlung. (ecke/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 27. 6. 2007)

>> Lentos, (0732) 707 00. 19.00 h
  • Figurale Malerei von Franz Gertsch: "Saintes Maries de la Mer III", eine Dauerleihgabe im Lentos.
    foto: lentos

    Figurale Malerei von Franz Gertsch: "Saintes Maries de la Mer III", eine Dauerleihgabe im Lentos.

Share if you care.