"Evan Allmächtig" thront an der Spitze der US-Kinocharts

5. Juli 2007, 11:59
5 Postings

Teuerste Komödie aller Zeiten läuft am 10. August in Österreich an

Los Angeles - "Evan Allmächtig" hat sich am Wochenende den Spitzenplatz der US-Kinocharts gesichert, doch für einen Höhenflug in Hollywood reichte es nicht. Die mit einem Budget von über 175 Millionen Dollar (130,2 Mio. Euro) teuerste Komödie aller Zeiten spielte am Premierenwochenende relativ bescheidene 32,1 Millionen Dollar (rund 24 Millionen Euro) ein. Vorgänger "Bruce Allmächtig" - mit Jim Carrey in der Hauptrolle - hatte 2003 bei seinem Start gleich 68 Millionen Dollar geholt. In "Evan Allmächtig" erhält Komiker Steve Carell von Gott (Morgan Freeman) den Auftrag, eine Arche zu bauen. Die Komödie läuft am 10. August in Österreich an.

Auf Platz Zwei der Charts konnte sich nach Studioschätzungen vom Sonntag der Horrorfilm "1408" mit 20,1 Millionen Dollar bestens behaupten. Es war das erfolgreichste Debüt eines Gruselfilms nach einer Vorlage von Bestseller-Autor Stephen King. Der Streifen mit den Stars John Cusack und Samuel L. Jackson dreht sich um ein verwunschenes Hotelzimmer in New York, das von einem Experten für übernatürliche Phänomene unter die Lupe genommen wird.

Der Actionfilm "Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer" rutschte eine Woche nach dem Start von seinem Spitzenplatz auf den dritten Rang ab. Die Marvel-Comics-Verfilmung über einen Helden mit kosmischen Kräften und einem Surfbrett hat bis jetzt schon über 97 Millionen Dollar eingespielt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.