FileRights: Torrentspy und isoHunt führen Copyright Filter ein

11. Jänner 2008, 18:10
10 Postings

Geschützter Content soll registriert und automatisch aus dem Index der Seiten entfernt werden

Ausgerechnet von einer der größten Bittorrent-Seiten kommt nun eine Software, die den Rechteinhabern beim Kampf gegen Online-Piraterie helfen soll: Bei FileRights können die verschiedenen Unternehmen der Unterhaltungsindustrie ihre Werke mit einem eindeutigen Fingerabdruck registrieren lassen. Wird der daraus resultierende Hash auf einer der Seiten, die die Technologie verwendet, erkannt, wird der entsprechende Eintrag automatisch entfernt.

Entfernung

Der Plan der EntwicklerInnen ist, dass möglichst viele Webpages und Suchmaschinen auf die Daten von FileRights zugreifen und so nur ein Eintrag zur Entfernung auf einer Vielzahl von Seiten führt. Von Anfang an zum Einsatz gebracht werden, sollen die Filter bei Torrentspy selbst und bei isoHunt, einer weiteren großen Bittorrent-Seite.

Abwarten

Ob man mit der vorgeschlagenen Lösung wirklich sehr erfolgreich im Kampf gegen Online-Piraterie sein wird, sei allerdings dahin gestellt. Immerhin ist es nicht sonderlich schwer den Hash einer Datei durch minimale Modifikationen zu verändern, wodurch sie wieder durch den Filter kommen würde. Musik- und Filmindustrie müssten also stetig neue Einträge in die Datenbank vornehmen.

Argumente

Immerhin könnte FileRights eine gute Argumentationshilfe für Torrentspy vor Gericht sein, schließlich beweist man damit guten Willen, die umstrittenen .torrent-Dateien zu entfernen. Die Bittorrent-Seite sieht sich derzeit mit einem laufenden Verfahren wegen der angeblichen Unterstützung von Copyright-Verstößen konfrontiert. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: redaktion
Share if you care.