Porsche-Holding auf Überholspur

23. Juli 2007, 13:15
1 Posting

Das Unternehmen erzielt 2006/07 erneut ein kräftiges Umsatzwachstum, die größten Zuwächse davon in Südosteuropa

Salzburg - Die in Salzburg ansässige Porsche Holding AG erzielte im Ende März zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2006/07 erneut ein kräftiges Umsatzwachstum, und zwar um 10,4 Prozent auf 11,83 Mrd. Euro. Der für die Bilanz konsolidiert dargestellte Umsatz lag bei 9,35 Mrd. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit. Angaben über das Geschäftsergebnis machte die Holding aber nicht.

Österreich wichtigster Einzelmarkt

Im Inland stieg der Umsatz um 5,1 Prozent auf 4,46 Mrd. Euro, womit Österreich nach wie vor der wichtigste Einzelmarkt ist. Das stärkere Wachstum wurde aber - wie schon in den vergangenen Jahren - im Ausland erzielt, wo der Umsatz um 13,4 Prozent auf 7,37 Mrd. Euro erhöht werden konnte. In Westeuropa stieg der Umsatz um 3,1 Prozent, in Mittel- und Südosteuropa hingegen um 25,5 Prozent.

Insgesamt verkaufte die Porsche Holding im abgelaufenen Geschäftsjahr 555.555 Neu- und Gebrauchtwagen. Im Großhandel wurden 243.047 Neuwagen abgesetzt, im Einzelhandel 193.932 Neu- und 118.576 Gebrauchtwagen. In den Tochterunternehmen der Holding sind 18.846 Mitarbeiter beschäftigt, ein Jahr davor waren es erst 17.077. In Österreich sind es 5.249 Mitarbeiter.

Im Großhandel ist der Markt in Österreich weitgehend gesättigt, hier konnte der Umsatz nur um 2 Prozent auf 2,33 Mrd. Euro erhöht werden. Umso rasanter war das Wachstum in Mittel- und Südosteuropa, wo der Umsatz um 23,4 Prozent auf 2,45 Mrd. Euro anstieg. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.