Russisches Atomkraftwerk wegen Lecks im Kühlsystem abgeschaltet

9. Juli 2007, 15:33
posten

Betreibergesellschaft: Keine Gefahr für Umwelt

Moskau - Wegen Problemen mit der Kühlung ist in der südwestrussischen Stadt Kursk am Montag ein Atomreaktor abgeschaltet worden. "Das Personal bemerkte eine undichte Stelle im Kühlsystem an einem Rohr im Reaktor Nummer zwei", teilte die Betreibergesellschaft Rosenergoatom mit. Um eine Fehlsteuerung zu vermeiden, sei der Reaktor am Sonntagabend abgeschaltet worden.

Einen erhöhten Austritt an Radioaktivität habe es nicht gegeben. Auch Sicherheitsvorschriften seien nicht verletzt worden. Es bestehe keinerlei Gefahr für die Umgebung. Der Reaktor solle am Mittwoch wieder in Betrieb gehen. Erst im März wurde in Kola in Russlands von der gleichen Betreibergesellschaft ein Reaktorblock nach einem Störfall auf halbe Kraft heruntergefahren.(APA/AFP)

Share if you care.