Samsung setzt auf Solid State Disks

6. Juli 2007, 15:02
6 Postings

Massenfertigung von 64 GByte-Disk mit 1,8 Zoll Größe - Wiegt nur 15 Gramm und verbraucht 0,1 bis 0,5 Watt Strom

Der Trend in Richtung Solid State Disks (SSD) geht wohl schneller als es viele erwartet haben. Nun dreht auch Samsung kräftig an der Temposchraube, mit einer 64 GByte großen SSD will man den Massenmarkt erobern und so zum führend Anbieter entsprechender Platten werden.

Eckdaten

Die betreffende SSD ist in der 1,8 Zoll Bauform gehalten, technologisch setzt man auf die Single Level Cell-Bauweise. Die Vorteile der SSDs zeigen sich dabei recht deutlich an weiteren Eckdaten: Den Stromverbrauch gibt der Hersteller mit gerade einmal 0,1 bis 0,5 Watt an, das Gewicht beträgt leichte 15 Gramm.

Messung

Der Bereich in dem konventionelle Festplatten noch immer die Nase vorne haben ist bei durchgehenden Lese- oder Schreibzugriffen, also etwa beim Kopieren von großen Dateien. Hier gibt Samsung für die Platte eine Datentransferrate von 64 MByte/s für Lesezugriffe und 45 MByte/s beim Schreiben an.

Flaschenhals

Bei kleinen Dateien sind SSDs hingegen wesentlich flotter, da hier vor allem die Zugriffszeit zum Tragen kommt, die bei Festplatten bekannterweise den größten Flaschenhals darstellt. Für die BenutzerInnen äußert sich das vor allem in einer deutlich reduzierten Bootzeit des Systems.

Ausblick

Vorgestellt wurde die 64 GByte SSD eigentlich bereits im März nun soll das Ganze aber in die Massenfertigung gehen, die KonsumentInnen dürfen also vor allem auf sinkende Preise hoffen. Für die Zukunft hat Samsung jedenfalls mit der Technologie noch so einiges vor, neben dem Einsatz in mobilen Geräten will man zunehmend auch den Desktop-Bereich mit Modellen in 2,5 und 3,5 Zoll Bauform erobern. (red)

  • Artikelbild
    foto: hersteller
Share if you care.