Burgenländische Initiative Freiheitlicher Frauen hat neue Vorsitzende

12. Juli 2007, 11:10
4 Postings

"Frauenpolitik ist auch immer Familienpolitik": Gabriele Palfy sammelt unter anderem Unterschriften für kostenlose Kindergärten

Eisenstadt - Gabriele Palfy ist die neue Vorsitzende der Initiative Freiheitliche Frauen (IFF) im Burgenland. Die 46-Jährige aus Bad Sauerbrunn war Gemeinderätin und Bezirksobfrau der FPÖ-Frauen in Mattersburg. Sie folgt Irene Unger nach, die Ende Mai zur Plattform Freiheitliche Bürgerlisten von Wolfgang Rauter wechselte. Die IFF fordert unter anderem "kostenlose Kindergärten", so Palfy am Montag bei einer Pressekonferenz in Eisenstadt.

Eigenes Frauenprogramm soll ausgearbeitet werden

"Frauenpolitik ist auch immer Familienpolitik. Wir fordern deshalb kostenlose Kindergärten für die burgenländischen Familien, denn der Sozialstaat ist ohne junge Staatsbürger nicht aufrecht zu erhalten", erklärte Palfy. Die FPÖ sammelt bereits Unterschriften für diese Forderung. Ebenfalls sollten Kindergärten auch an schulfreien Tagen geöffnet haben und die Individualbesteuerung durch Familiensplitting ersetzt werden. "Das wäre ein Meilenstein für die effiziente Familienförderung", so Palfy.

Die neue IFF-Vorsitzende werde noch in diesem Jahr, aber nach den Gemeinderatswahlen am 7. Oktober, eine Frauenkonferenz organisieren, bei der ein eigenes Frauenprogramm ausgearbeitet werden soll, so FPÖ-Landesparteichef Johann Tschürtz. An der IFF arbeiten laut Tschürtz im Burgenland 60 Frauen aktiv mit. (APA)

Share if you care.