Zumtobel halbiert Produktion in Australien

11. Juli 2007, 14:09
posten

Vorstandsvorsitzender Ludwig schließt Restrukturierung in der Leuchtendivision ab und legt zwei australische Werke zusammen

Bregenz - Der börsenotierte Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel hat die zwei bisher in Australien bestehenden Werke nun an einem Standort zusammengefasst. Zumtobel-Vorstandsvorsitzender Andreas Ludwig sieht die Konsolidierung der Werke in Australien als eine der letzten Maßnahmen bei der Restrukturierung der internationalen Produktionslandschaft im Leuchtengeschäft.

In diesen Tagen wird das neue Werk am Standort Wetherill Park in der Nähe von Sydney offiziell eröffnet, teilte Ludwig in einer Aussendung mit. Mit dem neuen Werk würden sowohl die Auslastung der Produktion als auch die Produktionsabläufe optimiert, so Ludwig. Das Investitionsvolumen beträgt nach Angaben des Vorstandschefs rund 15 Mio. Euro, die überwiegend von einem Leasingpartner des Unternehmens aufgebracht wurden. Die lokale Gesellschaft habe den neuen Standort im Rahmen eines langfristigen Leasingvertrags für zehn Jahre angemietet.

Leuchtendivision restrukturiert

"Der Zusammenschluss der bisherigen Werke in Australien an nur noch einem Standort bildet gemeinsam mit dem Neubau unseres Werks im britischen Spennymoor den Abschluss der Restrukturierung in der Leuchtendivision", sagte Ludwig. Dank des kostenoptimierten weltweiten Produktionsnetzwerks habe man in den vergangenen beiden Jahren die Profitabilität deutlich steigern können. "Auch in den kommenden Jahren erwarten wir noch weitere positive Ergebniseffekte aus der Restrukturierung der Produktionslandschaft", so der Vorstandsvorsitzende.

Das neue Werk in einem Industriepark in Wetherill Park hat eine Gesamtfläche von 10.800 Quadratmetern, wobei die Produktion 4.700, das Lager 3.800 und der zweigeschossige Verwaltungsbereich 2.300 Quadratmeter umfassen. Dadurch verringere sich die Lager- und Produktionsfläche um 45 Prozent. Die Zumtobel Light Division mit den Marken Thorn und Zumtobel beschäftigt in Australien und Neuseeland rund 400 Personen. Am neuen Standort sind mehr als 200 Mitarbeiter untergebracht, unter anderem das Management für die Region Australien und Neuseeland. (APA)

Share if you care.