Der Leopard ist von der Leine

25. Oktober 2007, 10:54
71 Postings

Developer Preview von Mac OS X 10.5 macht die Runde in File Sharing-Netzen - Apple in der Vergangenheit sehr klagefreudig

Einen zentralen Platz in der Keynote von Apple-Boss Steve Jobs auf der unlängst abgehaltenen World Wide Developers Conference (WWDC) des Unternehmens hat die kommende Version des eigenen Betriebssystems eingenommen. Mac OS X 10.5 soll unter anderem mit einem neuen User Interface und der "Time Machine" gegenüber der Konkurrenz punkten.

Abwarten

Für interessierte KundInnen heißt es derweil aber noch warten - ausprobieren darf man das Ganze nämlich derzeit noch nicht, wer "Leopard" testen will, muss bis zur offiziellen Release im Oktober warten. Die Ausnahme bilden dabei jene, die auf der WWDC zugegen waren, dort hat Apple eine Preview Release an die TeilnehmerInnen verteilt.

Knebel

Die weitere Verbreitung dieser will Apple freilich verhindern, mittels "Copyright Assignments" wurde den an Mac OS X 10.5 Interessierten klar gemacht, dass eine Weitergabe rechtliche Kosequenzen für sie haben würde. Eine Vorgehensweise, die in der IT-Branche zwar üblich ist, aber kaum von jemandem so konsequent umgesetzt wird, wie von dem Unternehmen aus Cupertino.

Klagen

So hatte man etwa mehrere Personen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung einer Testversion der Vorgänger-Release - Mac OS X 10.4 - mit Klagen eingedeckt. Alle waren sie Teilnehmer von Apples Entwicklerprogramm, eine außergerichtliche Einigung entstand erst nach der Intervention von bekannten Persönlichkeiten aus dem Apple-Umfeld, etwa dem Mitgründer des Unternehmens, Steve Wozniak. Im Vorjahr hatte Apple dann fünf MitarbeiterInnen eines Apple Stores gefeuert, weil sie sich die auf der WWDC '06 verteilte Preview von Mac OS X 10.5 heruntergeladen hatten.

Ausgekommen

Doch all diese Drohgebärden erweisen sich offenbar weiterhin nicht als probates Mittel, um eine Weiterverbreitung von Testversionen zu verhindern. Nur wenige Tage nach der WWDC '07 kursiert nun der Build 94A66 von Mac OS X 10.5 in diversen File Sharing-Netzen.

Bittorrent

Nachdem er offenbar schon knapp nach der Konferenz auf privaten FTP-Servern zu finden war, ist das 6,07 GByte große Image nun auch an die breitere Öffentlichkeit gelangt. Eine Stellungnahme von Seiten Apples zu dem Leak gibt es derzeit noch nicht. (red)

Link

Apple

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.