valentiniade

1. Juli 2007, 19:41
posten

guten morgen, herr nachbar. grüß sie. alles in ordnung? alles in ordnung.

was haben sie da für einen hund? welchen hund? na, den. und beißkorb hat er auch keinen. ich seh weder einen hund noch einen hund ohne beißkorb. wolln s´mich pflanzen?

noch dazu einen schwarzen kampfhund. sie spinnen ja. nein, ich mach keinen gschpaß: gebn´s den hund weg. ich habe keinen hund, und keinen kann ich nicht weggeben. ich will auch nicht, dass sie keinen weggeben. das ist doch ein zitat. welches zitat. na, das von karl valentin. von karl valentin? das heißt doch:

gebn´s den hund naus. sie, sie nachbar sie. jetzt sehn´s an hund, der nicht da ist, einen beißkorb, den´s nicht gibt und zitiern tuns auch falsch. gehn´s mir aus dem weg. (Friedrich Achleitner, DER STANDARD, Printausgabe, 23./24.06.2007)

Share if you care.