Wissen: Einheitswert unzeitgemäß

1. Juli 2007, 17:07
17 Postings

Festgesetzt wurden sie zuletzt 1973

Die Einheitswerte dienen als Bemessungsgrundlage für die Erbschafts- und Schenkungssteuer. Festgesetzt wurden sie zuletzt 1973. Letztmalig erhöht wurden die Einheitswerte 1983, und zwar um linear 35 Prozent.

Die Bemessungsgrundlage bei Übertragung durch Erbschaft oder Schenkung ist seit 2001 das Dreifache der Pauschalbewertung, was noch aber noch immer weit unter dem tatsächlichen Marktwert liegt. Das kritisiert auch der Verfassungsgerichtshof wenn er meint, die zur Berechnung herangezogenen Einheitswerte für Grundstücke seien nicht geeignet, die reale Wertentwicklung angemessen abzubilden. (stro, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 23./24.6.2007)

Share if you care.