Expertin: Stiftung ist "klassische" Schenkung

1. Juli 2007, 17:07
8 Postings

Mit Fall der Schenkungssteuer entfällt auch die 5prozentige Eingangssteuer bei Stiftungen

Wien - Mit dem Fall der Schenkungssteuer entfällt auch die 5prozentige Eingangssteuer bei den Stiftungen, betonte die Steuerexpertin Margit Widinski von der Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO Auxilia zur heutigen VfGH-Entscheidung. Die Stiftungseingangssteuer sei direkt an die Schenkungssteuer gekoppelt. Die Errichtung einer Stiftung ist "eine Schenkung im klassischen Sinn", so Widinski zur APA. Der Finanzminister könne aber für Privatstiftungen eine eigene Regelung einführen.

Der große Stiftungsboom sei allerdings vorbei. Mit dem Wegfall von Schenkungs- und Erbschaftssteuer sei eine Stiftung nur mehr bei wirklich großen Vermögen interessant. In Österreich gibt es rund 4.000 Stiftungen.

Einkommen flexibler

Der Wegfall der Schenkungssteuer berge die Gefahr in sich, dass "Einkommen flexibler gestaltet werden können", so die Expertin. So könnte Einkommen missbräuchlich auf mehrere Familienmitglieder aufgeteilt werden. Um dem entgegenzuwirken, kann der Finanzminister entsprechende Begleitmaßnahmen setzen. Das Urteil der Verfassungsrichter sei für sie jedenfalls nicht überraschend gekommen. (APA)

Share if you care.