Tschechische Zentralbank muss Krone-Vorräte erhöhen

24. Juli 2007, 13:37
posten

Wegen Verschiebung der Euro-Einführung - Bargeld-Menge stieg um knapp 15 Prozent

Prag - Die Tschechische Nationalbank (CNB) wird ihre Vorräte an Kronen-Banknoten und -Münzen erhöhen müssen, weil Tschechien der Euro-Zone später beitreten wird als ursprünglich geplant. Die bisherige Politik zur Reduktion der Vorräte an Kronen-Umlaufmitteln musste die CNB ändern, erklärte Leopold Surga von der Sektion Währungs- und Zahlungsverkehr in der Notenbank. Ursprünglich hatte man in Prag mit der Euro-Einführung ab 1. Jänner 2010 gerechnet, neues Zieldatum ist nun 2012.

Tschechien musste seine Pläne hinsichtlich der Euro-Übernahme korrigieren, weil es nicht im Stande wäre, die Stabilitätskriterien dafür rechtzeitig zu erfüllen. Vor allem das Defizit der öffentlichen Finanzen ist ein Problem. Der im April beschlossene "Nationalplan" für die Euro-Einführung geht von einem korrigierten Konvergenzprogramm aus, das für heuer ein Budget-Defizit in Höhe von 4 Prozent des BIP vorsieht - um einen Prozentpunkt mehr als erlaubt. Mit einem Reformpaket, das zur Zeit im Parlament erörtert wird, will die Regierung das Defizit 2008 auf 3,0 Prozent, 2009 auf 2,6 Prozent und 2010 auf 2,3 Prozent des BIP senken.

Hinsichtlich des neuen Termines für die Euro-Einführung bleibt die tschechische Regierung vorsichtig. Der "Nationalplan" beinhaltet kein konkretes Datum. Finanzminister Miroslav Kalousek bezeichnete das Jahr 2012 als "frühestmöglichen" Termin.

Der Bedarf an Kronen-Umlaufmitteln steigt laut Surga aber nicht nur wegen der Verschiebung des Termins der Euro-Einführung, sondern auch wegen des Wirtschaftswachstums, das bei rund sechs Prozent jährlich liegt.

Deswegen steigen auch die Löhne, die Umsätze im Einzelhandel und das Bankomanten-Netz wächst. Außerdem steigt der Bargeld-Bedarf auch wegen der steigenden Zahl ausländischer Touristen in Tschechien. Der Nominalwert der Kronen-Banknoten und Münzen liegt nun um 14,6 Prozent höher als vor einem Jahr, so Surga. (APA)

Share if you care.