ScummVM 0.10.0 bringt Space Quest und Kings Quest zurück

21. Jänner 2008, 14:55
9 Postings

Neue Version des Adventure-Emulators unterstützt zahlreiche weitere Engines - Future Wars und Gobliins 2

Mit gleich einer ganzen Reihe von neu unterstützten Engines kann der Adventure-Emulator http://www.scummvm.org/ aufwarten: So ist es nun möglich, die mit der Sierra AGI Engine entwickelten Spiele, wieder zu erleben, allen voran Space Quest I & II sowie King's Quest I-III.

Engines

Ebenfalls neu unterstützt wird die GOB-Engine, mit der sich etwa Gobliins 2 und Goblins 3 sowie Ween: The Prophecy spielen lassen. Zu den weiteren neu hinzugekommenen Games zählen Nippon Safes Inc .(Parallaction Engine), Future Wars (Cinematique evo 1 engine) und Simon the Sorcerer's Puzzle Pack.

Fixes

Natürlich gab es auch jenseits der neuen Engines einige Verbesserungen, etwa für Movies im DXA-Format, wovon vor allem Broken Sword profitiert. Zusätzlich lassen sich über das Interface sich nun mehrere Spiele gleichzeitig hinzufügen.

Lucasarts

ScummVM ist ursprünglich als Emulator für alte Lucasarts-Spiele wie Monkey Island entstanden, entsprechend leitet sich auch der Name von der SCUMM-Engine des klassischen Adventure-Herstellers ab. Mittlerweile unterstützt die Software aber bereits wesentlich mehr Engines und dies auf einer Vielzahl von Plattformen. Die Palette reicht dabei von Windows, Linux und Mac OS X bis zu Sonys PSP, Amiga OS 4 oder BeOS. ScummVM ist Open Source und kann entsprechend kostenlos heruntergeladen werden. (apo)

  • Artikelbild
    screenshot: scummvm
Share if you care.