Russlands Armee-Chef: USA werden Radar-Angebot ablehnen

5. Juli 2007, 13:59
posten

Balujewski: "Glaube, dass die Frage bereits entschieden ist"

Moskau - Die USA werden das Angebot einer Beteiligung Russlands am geplanten Raketenschild nach Einschätzung der russischen Armeeführung nicht annehmen. "Ich glaube, dass die Frage einer Stationierung von Teilen des Systems in Europa in Washington bereits entschieden ist", sagte Generalstabschef Juri Balujewski am Donnerstag. "Die russische Initiative wird bei der derzeitigen US-Regierung auf kein positives Echo stoßen."

Präsident Wladimir Putin hat seinem US-Kollegen George W. Bush beim G-8- Gipfeltreffen in Heiligendamm vorgeschlagen, eine Radaranlage in Aserbaidschan für das System zu nutzen. Damit sollten die von den USA geplanten Anlagen in Polen und Tschechien ersetzt werden. Bush hat zurückhaltend darauf reagiert.

Putin hat den Raketenschild als Gefahr für Russland kritisiert. Der Konflikt dürfte auch während Putins Besuch bei Bush in der kommenden Woche in Maine zur Sprache kommen. (APA/Reuters)

Share if you care.