HPV-Impfstoff sorgt für "immunologisches Gedächtnis"

16. Jänner 2008, 10:08
posten

Indikator für Langzeitschutz: Studienergebnisse unterstützten Impfprogramme für Mädchen und Frauen

Wien - Der HPV-Impfstoff "Gardasil" - vorerst die erste Vakzine, die für die Verhütung von HPV-Infektionen und somit die Prävention von 70 Prozent der Fälle von Gebärmutterhalskrebs bewirken könnte - dürfte bei den damit versorgten Frauen ein immunologisches Gedächtnis hervorrufen, hieß es Donnerstag in einer Aussendung des Herstellers (Sanofi Pasteur MSD). Diese Ergebnisse unterstützten Impfprogramme für Mädchen und junge Frauen, um die Krankheitslast durch Gebärmutterhalskrebs und dessen Vorstufen sowie durch präkanzeröse Läsionen der Vulva und Genitalwarzen zu reduzieren.

Indikator für Langzeitschutz

"Neue Studienergebnisse, die heute im medizinischen Fachjournal 'Vaccine' veröffentlicht wurden, weisen darauf hin, dass die Wirksamkeit des tetravalenten HPV-Impfstoffes, der vor vier humanen Papillomvirus-Typen (6,11,16,18) schützt, lange anhält. Bei Frauen, die vor fünf Jahren mit dem HPV-Vierfachimpfstoff geimpft wurden, wurde nach erneuter Exposition mit den Impfstoff-Antigenen ein starkes Immungedächtnis festgestellt. Ein immunologisches Gedächtnis ist ein Indikator für einen Langzeitschutz", hieß es in der Aussendung. Bei Vakzinen lässt sich am Beginn die Dauer der Wirkung nicht gut abschätzen, weil man eben noch nicht eine ausreichend lange Beobachtungszeit zur Verfügung hat.

Die Studie lief ab, indem man Probandinnen nach erfolgreicher Imfpung neuerlich die Vakzine verabreichte. "Die Exposition mit dem Wild-Virus wurde fünf Jahre nach der Grundimmunisierung mit drei Dosen HPV-Vierfachimpfstoff durch eine erneute Gabe einer Dosis simuliert. Das Immunsystem erinnerte sich sehr gut an die Impfstoff-Virustypen und reagierte schnell mit einer starken Bildung neutralisierender Antikörper. Dieses immunologische Gedächtnis zeigte sich unabhängig von der Antikörperkonzentration, die vor dem erneuten Kontakt nachgewiesen wurde, und die Antikörperkonzentration überstieg die Immunantwort, die unmittelbar nach der Grundimmunisierung beobachtet wurde", hieß es abschließend. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Immunologisches Gedächtnis als Indikator für einen Langzeitschutz: Studie gibt grünes Licht für Impfprogramme.
Share if you care.