Frequently Asked Questions zum Forum

  • Gibt es bei derStandard.at Zensoren? Warum erscheinen meine Postings nicht? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.
    foto: derstandard.at

    Gibt es bei derStandard.at Zensoren? Warum erscheinen meine Postings nicht? Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.

Share if you care.
Posting 226 bis 275 von 1025
@ lauter konformisteische Dolme im RaucherInnenbezug:

Ihre deppaden Postings gehn scho wieder net durch *ärger* *grmml*
Siehe:
http://derstandard.at/plink/292... id31876784
Wieso gehen Ihre Posting net durch und meine, im trunkenen Zustand, unsachlichen Scheissdreckspostings finden immer ein Ziel, obwohl i mi nachher schäm???
Ich versteh es net!

Klar, daß meine Antwort nicht durch kam.;-)

ich "sandel" Sie an???
Oida den Ausdruck hab ich schon ewig nimmer gehört *schwärm*
Ja, tut eh leid...
Bin auf Welschriesling und Hochwasserstress, etwas derangiert, tschuing!

Na geh, nicht daß Sie mir am End noch absaufen, Sie täten mir abgehn mit Ihrer erfrischenden Art.;-)

der/die creme Brulee ht folgendes gepostet und mich seitdem in mein geistiges Loch bugsiert
http://www.youtube.com/watch?v=H1y2jTlQe9o
oida seit Tagen hör ich den Schas und das hätte gerne zensiert werden können!

...und gnadenlos sandelns mich jetzt damit an...;-)
Trotzdem Gutnacht.

irrtum. habe ein anderes spiel gespielt.

Das nehm ich Ihnen nicht ab.

ich hatte mich schlicht und einfach darüber gefreut, dass es bei karl r. popper soviele gute gedanken gibt. die förderung der diskurse liegt ja auch im interesse der herausgeber dieser zeitung. dass sie's in erster linie aufs spielen angelegt hatten, ist nicht allzu schwer zu erkennen gewesen.

auf der suche nach einer besseren welt: ideal dazu geeignet, reaktionen hervorzurufen.

am sonntag habe ich die pressestunde nicht versäumt.
http://tvthek.orf.at/programs/... essestunde

Alles schön und gut, ich wollte sowieso, daß Sie mehr lesen.;-)

weiß ich eh, dass sie mich vom bildschirm wegbringen wollen.
:-)

Nicht wirklich, ich habs nur gut gemeint.
Sie machen sonst zu viele komplizierte undurchführbare Vorschläge, dann geht bei den wichtigen Neuerungen gar nichts mehr weiter.

mit dem aktuellen zustand kann ich gut leben, was die zeitstempel anlangt. ich kann glasklar erkennen, dass sie ihr post vier minuten vor der zeit im bild abgefeuert haben. posts, die verzögert veröffentlicht werden, sollten hervorgehoben werden.

Und was bringt Ihnen das?

derStandard.at/Community
51
28.5.2013, 11:34

Bei Gelegenheit werden wir den Zeitstempel zusätzlich zur relativen Zeitangabe wieder einführen; der wird dann z.B. per Mouse-Over angezeigt.

Geb euch jetzt nicht rot

aber braucht mouse-over nicht voll viel (bandbreite/bits/bytes/ihr bildschirm wird auf audio umgestellt) zeux?

Vorschlag:

Postings im Forum sortieren oder filtern nach:
• Anzahl grüne Striche [populär]
• Anzahl rote Striche [unpopulär]
• Anzahl Striche insgesamt (grün plus rot) [aufsehenerregend, polarisierend]
• "Tordifferenz" (grün minus rot) [populär]

derStandard.at/Community
11
28.5.2013, 09:18

Danke für den Vorschlag - an solchen Sortier- und Filtermöglichkeiten arbeiten wir gerade.

wow, echt? Toll. Nach diesen 4 genannten Kriterien?

derStandard.at/Community
12
29.5.2013, 11:27

Im ersten Schritt werden wir Punkte 1 & 2 umsetzen. Das heißt es wird insgesamt 4 Sortiermöglichkeiten geben:

(a) chronologisch, jüngstes Posting oben - so wie jetzt, weiterhin wird das auch default sein
(b) chronologisch, ältestes Posting oben
(c) beste Bewertungen (=Anzahl grüne Stricherln)
(d) schlechteste Bewertungen (=Anzahl rote Stricherln)

Nach einer ersten Feedbackrunde und einem Blick auf die Nutzungsstatistik sind dann Erweiterungen / Änderungen der Kriterien relativ leicht umsetzbar. Was die polarisierenden Postings betrifft (Ihr 3. Punkt), können wir uns gut vorstellen, dass das nützlich sein wird.

oder anderes Beispiel: es macht einen Unterschied, ob ein Posting 36:0 oder 36:55 bewertet wird. Es wird aber gleich gewertet, wenn man nach Grünstrichen sortiert. Daher auch das Kriterium der "Tordifferenz" wie beim Fußball (=grün minus rot).

gimmicks

ich hoffe, die tools c) und d) werden nicht als qualitätsmerkmal für einen poster verkauft.

in der liste der besten/schlechtesten bewertungen finden bewertungen zu folgenden posts eingang:

"grasser/strasser/strache/mizzi schotter ist ein koffer. gute reise!" -> 35 grün
"regen bringt segen" -> 35 rot

und das kann nun man nicht gerade unter qualitätsvoll einreihen.
es gibt gute poster, die kriegen/haben wenig bewertungen. mir schad um die zeit im profil zu stierln, ich verlasse mich lieber auf augen, nase und bauch.

aus diesem grund habe ich einmal vorgeschlagen, anzeigefreie zeiten einzuführen. damit die effekte der schafherde weniger zum tragen kommen.

die bewertungsfunktion hat schon auch meriten, sie hat eine blitzableiterfunktion. das meine ich so: es wird etwas weniger quargel geschrieben, wenn es darum geht, missfallen auszudrücken. die gefahr ist halt groß, dass etwas heraus kommt, was mit den gefahren der direkten demokratie in zusammenhang steht, dass man über die richtigkeit und vernünftigkeit einer aussage abstimmen kann. ein kleiner fortschritt wäre: zustimmung / ablehnung statt sehr lesenswert / nicht lesenswert. die aktuelle definition führt dazu, dass etwas mehr gelogen wird. eine zweite bewertungskategorie hätte erzieherischen wert: bezogen auf die formale und inhaltliche qualität.

empfindlichere menschen werden abgeschreckt, ihre meinung zu äußern.

danke für die engagierte Antwort.
(c) und (d) sind ja toll, sowie Ihre Interessebekundung bezügl polarsierende Postings (Punkt 3).
Aber das wichtigste Kriterium kommt nicht zur Anwendung?

"Tordifferenz" (grün minus rot)

Ein 19:0 Posting kann qualitativ sehr hochwertig sein und trotzdem nicht angezeigt werden, während ein minderqualitatives aber sehr provokant/polarisierendes Posting mit 36:55 schon angezeigt wird, trotz 55 Rotstriche.

schön

dass euch nicht fad wird.

mich persönlich interessiert das alles nicht, aber andere sind sicher wild drauf.

Gibt es irgendeinen triftigen Grund,

warum jedes Lesen eines Artikels sowie Stellungnahmen dazu neuerdings entweder ungehörig lange Zeit beanspruchen bzw. irgendwo im "Off" landen? An mir und meiner Software liegt es, soweit überprüft, nicht. - Werde ich also gemobbt? Wenn ja, wüsste ich aber wenigstens gerne, warum?

werte entwickler,

auf der seite https://derstandard.at/Userprofil/Postings wird im chrome die bewertungszeile zerrissen dargestellt.

derStandard.at/Community
00
17.5.2013, 10:38

Danke für den Hinweis - welche Version von Chrome?

ups, ich nehme alles zurück:

ich hatte wohl irgendwann mit ctrl-minus einmal geschrumpft, bin aber erst beim Inspect Elements draufgekommen, weil alle größenangaben mit x nachkommastellen angegeben waren.

in normalansicht ist alles in bester ordnung.

dankeschön;)

derStandard.at/Community
00
17.5.2013, 13:46

ah, das beruhigt uns jetzt aber ;)

Werden posts nach einer bestimmten Zeit überhaupt gelöscht bzw. nicht mehr angezeigt?

Da gibt es einen poster mit derzeit rund 170 Mitpostern; einer davon bin ich. Mir fällt auf, dass bei ihm die Gesamtsumme der posts niedriger wird, obwohl neue posts hinzukommen.
Heute hab ich es mir aufgeschrieben. Zuerst waren es 246 posts, jetzt nur mehr 243; aber die, die er heute gepostet hat, sind alle noch da.

bei der bildungsfernen schicht sehe ich im augenblick 113 postings. das liegt wohl daran, dass ein zeitraum von 30 tagen beobachtet wird. wenn es in der vergangenheit einen gipfel mit vielen postings gegeben hat und dieser gipfel aus dem beobachtungszeitraum herausrutscht, kommt es zu einer verminderung bei der anzahl der angezeigten postings. dass über hundert postings gemeldet und gelöscht worden sind, halte ich für unwahrscheinlich. was gewesen sein kann: dass drei postings gemeldet und gelöscht worden sind.

Verschwinden von Postings ...

Hallo Redaktion,

mittlerweile wird die nachträgliche Löschung von absolut korrekten Postings (siehe Ihre eigenen Regeln) recht mühsam.
(Sie können diese Postings ja problemlos auch jetzt noch überprüfen)

Besonders befremdlich wirkt daher Ihr Plakat " jeder User hat das recht auf freie Meinungsäußerung"

Jedenfalls ist Ihre Vorgehensweise der Löschungen sowie eine tendenziöse Berichterstattung in Verbindung mit (teilweise fürchterlichen) Verdrehungen der Wahrheit nicht mehr tragbar.

So lange Ihr Unternehmen noch genügend Kunden hat, kann man sich das ja erlauben.

Vorschlag: Wie wär's mit einer Editierfunktion ?

Dem Gegenargument der Redaktion, dass dann ggf Antworten nicht mehr zum Posting passen, kann man auf (mindestens) 4 Arten begegnen:

1. Man beschränkt die Editierzeit auf 5 Minuten (die meisten Fehler sieht man sofort nach dem Posten).

2. Editieren nur solange erlaubt bis jemand eine Antwort gepostet hat. Ab diesem Zeitpunkt wird das Editieren gesperrt.

3. Kombination aus 1+2 (je nachem was früher eintritt)

4. Editieren ist IMMER möglich, allerdings bekommt das Posting einen 2. Zeitstempel (zB: "25.4.2013, 17:21 - editiert am 25.4.2013, 17:40")

Option 4 kann natürlich auch mit 1-3 kombiniert werden.
Eine der 4 Möglichkeiten ist eigentlich Standard in den meisten Foren.

[Liebe Redaktion!]

Glauben Sie, würden Sie es hinbekommen, auch die Postings von älteren Artikeln wieder sichtbar zu machen?

Dieser Artikel zum Beispiel www.derstandard.at/1364304 hat 102 Postings aber alle sind versteckt :(

Das wäre sehr toll von Euch.
Danke (auch im Namen von 3 anderen Lesern)

derStandard.at/Community
02
25.4.2013, 17:23

Momentan arbeiten wir an anderen Baustellen. Aber es ist sehr verständlich, dass auch die alten Postings interessant wären. Wir diskutieren das noch einmal intern!

An die Redaktion:

Ganz lieben Dank, würde das auch super finden.
Andere Frage: Wird es noch lange dauern, bis wir Stalker aus unserem Profil entfernen können? Wenn ich mich nicht irre wurde das ja schon seit längerem versprochen, aber soweit ich sehe geht das noch immer nicht (außer ich hab was übersehen).

Vielen Dank.

derStandard.at/Community
21
26.4.2013, 08:48

Sie können Profile melden, wenn Sie der Meinung sind, dass sich der Poster / die Posterin nicht an die Community Richtlinien hält und wir schauen uns das dann an und treten ggf. mit der Person in Kontakt.

Also Follower (selbst) entfernen werden wir nie dürfen ?

derStandard.at/Community
01
28.5.2013, 09:16

Derzeit nicht und das ist vorläufig nicht geplant, da es die Möglichkeit des Profil-Meldens gibt. Ausschließen für die Zukunft wollen wir so eine Funktion aber auch nicht.

lieben Dank für die Antwort

Also Follower (selbst) entfernen werden wir nie dürfen ?

das nützt relativ wenig, mit einem klick auf den nickname kennt der stalker die postinghistorie der vergangenen 30 tage. idealer weise verfügt er über einen zweitnick als horchposten. diese einrichtung (einblick in die postinghistorie der vergangenen 30 tage) hat ja wohl insgesamt die fairness und das niveau in den diskussionen gefördert. wenn ich sehen will, wie jemand politisch tickt oder wie's gemeint war, ironisch oder eins zu eins, oder ob's jemand ehrlich meint oder heuchelt, genügt in vielen fällen ein blick darauf. das ist ein echter fortschritt gewesen. meinem stalker habe ich in der endphase den namen klette verpasst.

953 postings, das ist vor zehn jahren schon sensationell gewesen.
http://derstandard.at/1005441
"Achtung - Gottes-DiskutiererInnen hier hinein! Die Debatte geht weiter ...
Redaktion, 29. Oktober 2003, 11:17

Artikelbild
illustration: nrao

Kurze erklärende Einleitung: Dies war mal ein Artikel über Eisen-Produktion durch Quasare - Jetzt ist er das Basislager einer anhaltenden Foren-Diskussion um Gott (aus welchen Gründen auch immer ...). Der Artikeltext steht nur noch pro forma hier - die Debatte geht indessen weiter. Und Achtung: Die neuesten Beiträge stehen keineswegs immer obenauf - viele PosterInnen haken sich an Beiträgen mitten in der Schlange ein..."
bis zum 29.10.2013 bitte wieder reparieren. ich weiß, dass ihr es könnt.
;-)

Wo bleiben meine Postings?

Habe gestern zwei und heute ein Posting zum Thema "Olympia 2014: Russland wollte Tötung von Straßenhunden bezahlen" geschrieben, die immer noch nicht veröffentlicht worden sind. Garantiert ohne anstößigem Inhalt. Wo sind die?

derStandard.at/Community
10
24.4.2013, 10:05

Bitte um eine kurze Nachricht an foren@derstandard.at Wir beantworten die Frage gerne.

Hi, will meinen Posternamen aendern?????

muss doch gehen oder??? finde nichts darueber. Wer,s weiss bitte mit genauen Angaben,Danke

derStandard.at/Community
11
22.4.2013, 16:07

Das ist leider nicht mehr möglich: http://derstandard.at/135026011... kelIndex=8

Momentan scheint das posten auf der Standard at einer Lotterie zu gleichen.

Obwohl in keinem meiner Kommentare anstössige Formulierungen verwendet werden, geht der eine durch, dann zwei oder drei wieder nicht.
Hängt das jetzt mit dem Wetter, der Laune des Zensors oder der Qualität des Mittagessens zusammen was veröffentlicht wird?

Same here.

Posting 226 bis 275 von 1025

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.