Stichwort Mid Europa Partners: Investmenfonds mit Mobilfunk-Erfahrung

9. Juli 2007, 10:35
posten

Europäischer Finanzinvestor will keine Heuschrecke sein

Geld kennt kein zu Hause. Dementsprechend schwer ist es festzumachen, wo der neue Haupteigentümer von One, die Investmentgesellschaft Mid Europa Partners, beheimatet ist. Die drei Fonds-eigenen Firmen sitzen in London, Warschau und Budapest. Das Vermögen, das sie verwalten, kommt von streng anonymen Investoren aus aller Welt. Der Mobilfunk ist dem Fonds nicht fremd. Investments in diese Branche steuert der Fonds von London aus.

Die Wurzeln von Mid Europa Partners reichen zurück bis 1992: Zwei ehemalige Weltbank-Manager, Moeen A. Qureshi und Donald C. Roth, gründeten damals den internationalen Investment-Fonds EMP Global. 1999 entstand daraus der auf Zentraleuropa fokussierte Arm MEP Europe, der in Folge 2005 vom dortigen Management ausgekauft und in Mid Europa Partners unbenannt wurde. Die führenden Köpfe von Mid Europa Partners sind heute Thierry Baudon und Craig Butcher, die beide auf eine lange Managementerfahrungen unter anderem in der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) verweisen können.

Typischerweise investiert Mid Europa Partners laut Internetangaben "25 bis 200 Mio. Euro in Unternehmen mit einem Wert von maximal 1,5 Mrd. Euro, die Cashflow generieren und dominierende Marktpositionen in Sektoren mit hohen Eintrittsbarrieren haben". Jedem Heuschrecken-Image zum trotz versichert der Fonds, dass er nur an längerfristigen Investitionen interessiert ist und Wertsteigerungen nicht durch brutale Sparmaßnahmen, sondern durch Umsatzsteigerung erzielen will.

Zu den bisherigen Mobilfunkbeteiligungen des Fonds zählten unter anderem der drittgrößte tschechische Mobilfunkbetreiber Oskar und die rumänische TIW, die beide 2005 an Vodafone verkauft wurden, sowie die slowakische Orange Slovensko, die ebenfalls 2005 an France Telecom ging, und der in Litauen and Lettland aktive Handynetzbetreiber Bite, den Mid Europa erst im Februar 2007 von Tele Danmark übernommen hat.(APA)

Share if you care.