ZertifikateReport: Das Deutsche Bank X-pert Zertifikat auf den ÖkoDAX-Index

24. Juli 2007, 10:11
1 Posting

Neuer Index mit Hoffnungsträgern der alternativen Energien - Von Walter Kozubek

In Zeiten des allgemeinen Umdenkens und des in absehbarer Zeit zur Neige gehenden Vorrats an fossilen Energieträgern werden Unternehmen, die sich mit Technologien zur Bereitstellung erneuerbarer Energien auseinandersetzen, auch in Zukunft hohes Wachstumspotenzial aufweisen. Auch der Umstand, dass die EU den Anteil an alternativen Energieformen in den nächsten Jahren drastisch steigern möchte, sollte sich positiv auf dieses bereits in der Vergangenheit boomende Marktsegment auswirken.

Wer in den vergangenen Jahren in Aktiengesellschaften wie Solarworld, Nordex oder Q-Cells investiert hat, wird mit einiger Sicherheit bereits ordentliche Kursgewinne erwirtschaftet haben. Um dieses attraktive Marktsegment auch Privatanlegen auf einfachstem Weg zugänglich zu machen, kreierte die Deutsche Börse den ÖkoDAX®-Index.

Neben den Solarwerten Solarworld, Q-Cells, Conergy, Ersol und Solon befinden sich auch Repräsentanten der Windenergie in Gestalt von Nordex und Repower, sowie Vertreter der Energiehersteller, die auf Biomasse setzen, wie Verbio, Schmack und CropEnergies im Index.

Der Index enthält die zehn liquidesten deutschen Unternehmen dieser Branche mit den höchsten Marktkapitalisierungen. Anpassungen können vierteljährlich vorgenommen werden. Die Gesellschaften sind nicht ihrer Marktkapitalisierung entsprechend gewichtet, sondern weisen eine Gewichtung von jeweils zehn Prozent auf.

Da die geringer kapitalisierten Werte durch diese Indexregeln im Verhältnis zu den Branchenriesen ungewöhnlich hoch gewichtet sind, werden sich die zu erwartenden Kurssteigerungen der „Kleinen“ besonders stark auf den Indexwert auswirken. Umgekehrt kann diese relative Übergewichtung der kleineren Unternehmen im Falle ungünstiger Kursentwicklungen auch zu einer überproportional negativen Indexentwicklung führen.

Das Deutsche Bank X-pert Zertifikat auf den ÖkoDAX® mit ISIN: DE000DB80EK0, Bezugsverhältnis 0,01, kann beim Indexstand von 792,37 Punkten mit 7,85 – 7,91 Euro gehandelt werden.

ZertifikateReport-Fazit: Seit dem Jahr 2003 hätte sich der Wert eines diesen Regeln folgenden Index versiebenfacht. Im selben Zeitraum brachte der DAX-Index „nur“ einen Gewinn in Höhe von 180 Prozent zu Stande. Wer sich von kurzfristigen, ordentlichen „Kurserholungen“ dieser volatilen Aktien nicht beunruhigen lässt, könnte dieses Zertifikat unter einem langfristigem Veranlagungshorizont als Depotbeimischung einsetzen.

Share if you care.