Syrien schließt weiteren Grenzübergang zum Nachbarland

11. Juli 2007, 16:26
posten

Innenministerium ordnete Schließung von Qaa-Jousseh an - "Um die syrischen und libanesischen Bürger zu schützen"

Damaskus - Wegen der anhaltenden Kämpfe im Nordlibanon hat Syrien am Mittwoch einen weiteren Grenzübergang zu dem Nachbarland geschlossen. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Sana meldete, ordnete das Innenministerium die Schließung des Übergangs Qaa-Jousseh an, "um die syrischen und libanesischen Bürger zu schützen".

Der Übergang werde wieder geöffnet, wenn sich die Lage im Nordlibanon beruhigt habe. Am 20. Mai, zu Beginn der Kämpfe zwischen der libanesischen Armee und der islamistischen Gruppe Fatah al Islam, hatte Syrien bereits die Übergange Arida und Dabussiya geschlossen.

Bei den Kämpfen, die sich weitgehend auf die palästinensische Flüchtlingssiedlung Nahr al-Bared konzentrieren, starben bereits mehr als 140 Menschen. Die libanesische Parlamentsmehrheit wirft dem syrischen Geheimdienst vor, die Fatah zu unterstützen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das syrische Innenministerium ließ den Grenzübergang Qaa-Jousseh schließen.

Share if you care.