RHI-Aktionäre bereiten Anzeige gegen Schlaff vor

3. Juli 2007, 20:03
1 Posting

Neubestellung des Aufsichtsrats soll angefochten werden

Wien - Eine ungenannte Aktionärsgruppe bereitet eine Anzeige gegen RHI-Kernaktionär Martin Schlaff vor, berichtet der "Kurier" in seiner Donnerstagausgabe.

Dabei soll offenbar die Neubestellung des Aufsichtsrats bei der Hauptversammlung Anfang Juni angefochten werden, die Schlaff mithilfe der Winterstein-Gruppe durchgebracht hat. Sollten die zwei Gruppen bei der Hauptversammlung ein abgestimmtes Vorgehen an den Tag gelegt haben (und dabei gemeinsam mehr als 30 Prozent der Aktien kontrolliert haben), könnte die Kommission ein Verfahren einleiten, an dessen Ende die Verpflichtung steht, ein Übernahmeangebot zu stellen. (APA)

Share if you care.